Mülltonne in der Box

Mülltonnen verstecken

Wer kennt die Problematik nicht? Gerade Häuslebauer können einen Song davon trällern. Wohin mit den unschönen Müllboxen. Zumal es mitunter bis zu vier Stück sind. Parken die Mülltonnen vor der Eingangstür erscheint der Eingangsbereich geradewegs unordentlich. Die Problemlösung sind Mülltonnenboxen.

Mülltonnenbox aus Holz, Kunststoff oder Edelstahl!

Die Mülltonnenboxen die man auf vielen Internetseiten findet, gibt es je nach Geschmack in ganz divergenten Anfertigungen und in unterschiedlichen Qualitäten. Hierbei können Sie selber beschließen, welche Mülltonnenbox am ehesten zu Ihrem Haus passt. Vornehmlich gemocht ist etwa eine Mülltonnenverkleidung aus Holz. Bei dieser Ausführung verschwinden die Mülleimer in einer Mülltonnenbox aus hochwertigem Holz mit Eingangstür und Deckel. Die Scharniere dieser Mülltonnenboxen sind im Regelfall aus rostfreiem Edelstahl, sodass Sie wetterunempfindlich sind.

Für eine Mülltonnenverkleidung wird weiterhin herausragendes und klimabeständiges Gehölz benutzt, per exemplum Hartholz. Neben der Mülltonnenbox aus Holz finden Sie gleichfalls das Mülltonnenhaus aus langlebigem Plastik oder Edelstahl. Diese Variante der Mülltonnenbox ist in der Regel günstiger, als die Mülltonnenboxen aus Gehölz. Hier sollten Sie indes auf eine hervorragende Beschaffenheit der Mülltonnenboxen achten, damit sich der Einkauf der Müllboxen auch auf Jahre rentiert.

Weiterlesen

So treiben Sie den Klee aus dem Rasen

Viele Gartenbesitzer sind stolz auf den Rasen in ihrem Garten. Sie hegen und pflegen das Grün, denn es zeigt jedem auf einen Blick, wie sehr sie sich um ihren Garten kümmern. Zudem ist der Rasen ein wunderbarer Platz, um seinen Gartenmöbel aufzustellen und dort in gemütlicher Runde beisammen zu sitzen. Zum anderen lieben die Kinder diesen Platz, weil man dort am besten spielen kann. Doch passiert es immer wieder, dass sich verschiedene unerwünschte Pflanzen im Rasen breit machen.

Am unbeliebtesten ist neben dem Löwenzahn und der Brennessel wahrscheinlich der Klee. Eigentlich als Glückklee bekannt, hat er die unschöne Eigenart, sich wuchernd auszubreiten. Leider hat der Weiße Klee, um den es sich hierbei vorwiegend handelt, ein anderes Problem im Schlepptau. Denn seine Blüten sind Nahrungsquelle für Bienen, Wespen und Hummeln. Dadurch können sie gerade für Kleinkinder eine Gefahrenquelle darstellen. Zur Zeit der Blüte sind die Insekten derart vernarrt in die Blüten, dass sie vieles außerhalb der Nektarsuche vollkommen ausblenden, sodass es leicht passieren kann, auf sie drauf zu treten. Für beide Seiten ein unangenehmes Geschehen.

Weiterlesen

Es grünt so grün! – Ein Stück Natur auf dem Dach

Der Trend geht eindeutig zum grünen Dach, bevor es aber losgehen kann, sind einige Dinge abzuklären. Die betreffen natürlich in erster Linie das Dach selber. Um sicher zu stellen, dass auch wirklich eine Bepflanzung erfolgen kann, sollte ein Fachmann hinzugezogen werden, damit es später nicht zu Schäden am Dach kommen kann. Als erster Schritt muss festgestellt werden, ob die Dachabdichtung auch wirklich durchwurzelungsfest ist, ansonsten können sich die Wurzeln nach einiger Zeit durchbohren und große Schäden anrichten. Das Gewicht ist ein weiteres Kriterium, denn wohl kaum ein Hausherr weiß, wie viel Gewicht das eigene Dach vertragen kann.

Die Dachneigung muss stimmig sein und auch, ob das Gebäude windexponiert ist und welche Teile vom Dach den meisten Schatten kriegen muss herausgefunden werden. Wasser ist für alle Pflanzen wichtig und da die Dachbegrünung nur mit den Niederschlägen auch funktionieren kann, muss genügend Nass auch daran kommen.
Als letzte Frage ist zu klären, welche Begrünung überhaupt gewünscht wird, denn hier gibt es mehrere Möglichkeiten.

Weiterlesen

Was im Garten hilfreiches wuselt

Wenn man sich mal genau im Garten umschaut, wird man ganz schnell feststellen, wie viele Tiere in unseren Gärten leben. Da wimmelt es nur so von Insekten oder auch anderen Kleintieren. Oft fallen diese erst gar nicht so auf. Bei vielen muss man sich schon auf die Lauer legen, um sie zu entdecken, oder einfach auch mal unter die Erde schauen.

Bei den meisten davon handelt es sich um sehr nützliche Tiere, die erst das ökologische Gleichgewicht in den Gärten sicherstellen. Natürlich sind einige von ihnen auch Schädlinge und daher ungebeten, aber dafür haben wir in den Gärten auch wieder die nützlichen Tiere, welche sich wiederum von diesen Schädlichen ernähren. Es handelt sich also um einen perfekten Kreislauf der Natur.

Weiterlesen

Welche Grundstücksumzäunung soll es werden?

Sichtschutzzäune sind nicht transparent und haben ein modernes Aussehen

Deshalb sollte schon das Gartentor oder Hoftor besonders schick sein. Genauso wie beim Zaun, gibt es auch beim Gartentor und bei den Einfahrtstoren eine große Auswahl, welches sich keiner entgehen lassen sollte. Um einen guten Sichtschutzzaun mit Gartentor zu bekommen, ist vor allem die Höhe der Zäune besonders wichtig. Die Höhe sollte mit Bedacht werden, da ja auch das Hoftor in entsprechender Höhe ausgewählt werden muss, damit es zur Zaunanlage passt. Denn schließlich soll der Nachbar nicht mehr drüber, oder rein schauen können.

Diese Sichtschutzzäune mit Gartentor und Hoftor sind dann aus einem Material, welches kaum Licht durchlässt und damit alles andere als transparent daher kommt. Genau das Richtige für alle, welche ohnehin ein modernes, bzw. neues Haus haben, welches diesen puristischen Stil noch mehr verkörpert. Ist ein Zaun mit Gartentor und Hoftor erst mal richtig installiert, kann er über Jahre gut aussehen.

Weiterlesen

Genießen Sie idyllisches Bach Plätschern im eigenen Garten

Für viele Gartenfreunde ist ein kleiner fließender Bach das höchste der Gefühle. Das Dahinfließen eines Naturbaches, das Umfließen von Steinen, das schneller und wieder langsamer sich bewegende oder über Schwellen fallende Wasser ist im Garten als künstliche gebaute Anlage mit gestalterischen Schwierigkeiten verbunden. Das liegt vor allem daran, dass ein ausreichendes Längsgefälle vorhanden sein muss.

Dafür erscheint es kaum sinnvoll, im Garten einen Hügel aufzuschütten. Daher ist es nötig, für eine Quelle als Bachbeginn zu sorgen, und am Bachende sollte das Wasser wieder frei ausfließen können. Ein größeres Becken ist dafür genau das Richtige. Auf keinen Fall darf der Bach aber einfach in der Erde verschwinden. Sind diese Voraussetzungen erfüllt, kann mit der Gestaltung begonnen werden. Bereits die nötige Quelle ist schwierig auszuführen. Ein durchbohrter Stein, aus dem der Schlauch herausragt könnte eine Lösung sein.

Weiterlesen

Gestalten Sie Ihren Garten nach eigenen Vorstellungen

Die Welt an Gartenstilen und Gartenthemen ist riesig, die Vielfalt an Pflanzen und Materialien zur Gestaltung eines Gartens noch weitaus größer. Dabei gilt: In der Beschränkung erweist man sich als wahrer Meister – das gilt vor allem für kleinere Gärten. Allerdings lässt sich nicht jeder Wunschgarten auch verwirklichen, das kann daran liegen, dass zuwenig Platz vorhanden ist, die Lage zu ungünstig oder die Kosten zu hoch. Jeder der einen Garten anlegen oder verändern möchte, hat genaue Vorstellungen, die er in die Tat umsetzen möchte. Das Kunststück dabei ist, seine Wünsche mit den vorhandenen Gegebenheiten in Einklang zu bringen.

Richtige Vorgehensweise bezüglich Gartengestaltung

Eine Liste mit den Wunschvorstellungen anlegen und prüfen, ob diese auch umsetzbar sind. Wichtig dabei, vor allem zu beachten, ob die Voraussetzungen für diese Vorstellungen überhaupt gegeben sind. Fehlt der Bezug zur Realität, dann ist das Gartenkonzept sowohl arbeitsmäßig als auch kostenmäßig nur mit außergewöhnlich hohem Aufwand zu verwirklichen. Wichtig ist vor allem, sich Zeit für seine Überlegungen zu nehmen, denn jeder Typ Garten benötigt Zeit um einzuwachsen und seine gewünschte Form zu erhalten.

Weiterlesen

Praktisch, langlebig und schön anzusehen – Gabionen werden immer beliebter

Als Gestaltungselement im Garten sind Gabionen in letzter Zeit unentwegt bedeutsamer geworden. Ob als Gabionen Zaun oder per exemplum als Gabionen Hochbeet, die Drahtkörbe fungieren meist als Dekoration oder Abgrenzung zum Nachbarhaus. Je nachdem, für welche Steine als Bestückung der Steinkörbe Sie sich entscheiden, kann die Gabione eine kostengünstige und interessante Wahlmöglichkeit zu einem üblichen Holzzaun sein.

Was sind Gabionen?

Gabionen bestehen üblich aus Bruchsteinen, die in Drahtkörbe gefüllt werden.
Soll etwa ein Gabionenzaun gebaut werden, können Sie eigenhändig wählen, wie hoch oder breit die einzelnen Teile der Gabionenwand werden sollen. Sie entscheiden sich stets zuerst für die Größe der Drahtkörbe und anknüpfend können Sie aus unterschiedlichen Steinstücken für die Füllung der Gabione wählen.

Weiterlesen