Die Wiederbelebung des Gartenteichs im Frühling

Im Frühjahr braucht jeder Gartenteich eine General Überholung, damit er wieder schön aussieht und auch die Qualität wieder stimmt, denn in den Wintermonaten leidet ein Teich gleich zweimal. Zum einen müssen die Pflanzen auf Vordermann gebracht werden und zum anderen braucht ein eventueller Fischbesatz spezielle Pflege.

Während der langen Wintermonate hat sich im Gartenteich so einiges abgesetzt, was nicht hinein gehört, dazu gehört unter anderem abgestorbene Pflanzenreste und vor allem Algen, die sollten zuerst mittels eines Keschers abgefischt werden. Damit sich nicht gleich wieder neue Algen bilden können, sollte das Filtersystem wieder eingesetzt werden. Vorausgesetzt es ist heraus genommen worden, bei ganz modernen Systemen ist das nicht mehr zwingend notwendig.

Frühjahrsputz im Gartenteich

Für jeden Teichbesitzer ist das Frühjahr die Zeit wo es am meisten zu tun gibt, dass Wasser ist sehr trübe geworden und womöglich haben auch Fische das zeitliche gesegnet. Die wichtigsten Utensilien um den Gartenteich wieder ansehnlich zu machen sind frische Pflanzen, junge Fische und natürlich der Kescher um Altes zu entfernen.

Viele Teiche brauchen aber gar nicht ganz geleert zu werden, bei manchen reicht es völlig aus, nur einen Teil vom Wasser abzulassen, und dann kann ein Schlammsauger eingesetzt werden.
Der Gartenteich sollte nicht unter 12 Grad Temperatur haben, wenn das große Putzen beginnt und zuerst sollte nach Schäden in der Teichfolie gesehen werden. Über den Winter können sich kleine Risse gebildet haben, die in den meisten Fällen aber wieder geklebt werden können. Nach dem Schlammsauger sollte das Wasser einer Prüfung unterzogen werden, indem der pH-Wert gemessen wird. Wird das Wasser allmählich wärmer kann auch mit der Fischfütterung wieder begonnen werden.

Überprüfen ist das Wichtigste

Bevor die Teichtechnik wieder zum Einsatz kommt, sollte sie gründlich überprüft werden, das gilt nicht nur für die Pumpe, sondern natürlich auch für das gesamte Filtersystem. Gegebenenfalls müssen Filtermaterialien ausgewechselt oder auch nur ausgespült werden, damit sie wieder einwandfrei funktionieren. Danach werden ein vielleicht vorhandener Bachlauf oder das Wasserspiel kontrolliert.

Diejenigen, die ihr Pumpensystem über den Winter in einem mit Wasser gefüllten Eimer aufbewahrt haben, sollten die Technik genauso überprüfen, wie diejenigen die die Pumpe erst gar nicht entfernt haben. Jeder Teichbesitzer weiß, dass Sauerstoff im Wasser das Wichtigste ist, damit sich Pflanzen und Fische rundherum wohlfühlen.

Du magst vielleicht auch