In Deutschland herrscht Wohnungsdürre

Wer heutzutage eine Wohnung in einer deutschen Großstadt sucht, fühlt sich fast wie ein Lottospieler, wenn er eine findet, hat er einen Sechser. Bezahlbar sein muss sie auch noch. Schon bei den Bewerbungen um die eigenen vier Wände hat jeder Interessent eine lange Schlange vor sich.

Hat man dann endlich eine Wohnung gefunden, die einem gefällt, kommt es nicht selten vor, dass der Vermieter nicht ganz so ehrlich ist, was die Quadratmeter angeht. Daher sollte jeder Mieter vor der Unterschrift auf dem Mietvertrag mit einem Zollstock die genauen Maße der Wohnung kontrollieren.

Wohnungen lieber nicht an Familien mit Kindern!?

Da Vermieter so viel Geld wie möglich an einer Wohnung verdienen wollen, nehmen sie nicht mehr gern Menschen die eine große Familie haben und die Wohnung dringend bräuchten, sondern vermieten sie lieber als Büroflächen. Für kinderreiche Ehepaare ist es so fast unmöglich, eine einigermaßen bezahlbare Unterkunft zu finden.

Das dem Land die Wohnungen ausgehen weiß man nicht erst seit gestern, woran aber liegt das? Jedes Jahr fehlt mittlerweile ein Kontingent von nahezu 360.000 Wohnungen. Viele der Vermieter scheuen sich ihre Wohnungen zu vermieten, da sie in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen gesammelt haben.

Sei es durch sogenannte Mietnomaden oder auch Messies, die ihre Wohnungen verwüsteten und dann auf nimmer Wiedersehen verschwanden. Doch auch bei den Standardmietverträgen kommen einige Fragen auf die später vielleicht zu Streitigkeiten unter den Parteien führen könnten. So zum Beispiel, der Reinigungsplan für das Treppenhaus oder die Frage, wer schippt im Winter den Schnee weg?

Wohnraum liegt brach

Nicht nur in den deutschen Großstädten, sondern auch im Umland stehen viele Wohnungen leer, die dringend gebraucht werden. Wie kann also ein Anreiz für die Eigentümer dieser Wohnungen aussehen? Hier wären normalerweise die Politiker in der Pflicht dafür zu sorgen, dass jeder Bürger ein Anrecht auf bezahlbaren Wohnraum hat.

Zwar wollen diese in der Zukunft dafür sorgen, dass die Mieten nicht uferlos steigen dürfen, doch was ist, wenn eine Wohnung erst gar nicht gefunden wird? Jeder Vermieter, der freien Wohnraum hat, sollte sich überlegen diesen doch sinnvoll zu vermieten. Auch kinderreiche Familien können sauber und ordentlich sein und das Leben des Vermieters bereichern.

Du magst vielleicht auch